Tipp Themenwege

Flößerpfad Kinzigtal

Schwierigkeit Mittel
Länge 33.6 km Dauer 08:45 h
Aufstieg 154 m Abstieg 541 m
Höchster Punkt 677 m Niedrigster Punkt 257 m

Herzlich willkommen auf dem Flößerpfad Kinzigtal!

Erleben Sie in der einzigartigen Landschaft des Kinzigtals Spannendes rund um die Flößerei. Zahlreiche Informationstafeln und Exponate machen die Geschichte der Flößerei lebendig.

Eigenschaften Streckentour, Etappentour, Einkehrmöglichkeit, familienfreundlich, kulturell / historisch
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Begleiten Sie den Flößer Johann und seinen Sohn Uli auf ihrer "Fahrt ins Land" oder lernen Sie mit dem Knecht Jakob und Michel, dem Sohn eines Waldarbeiters, das einfache Leben der Bauern und Waldarbeiter im Kinzigtal kennen.

Der Flößerpfad ist insgesamt rund 33 Kilometer lang und lässt sich gut in zwei Abschnitte aufteilen: Von Loßburg nach Alpirsbach (ca. 11 km) und von Alpirsbach bis Wolfach (ca. 22 km).

Wer auf der Suche nach weiteren Informationen zur Flößerei ist: In allen Tourist-Informationen entlang des Weges sowie in ausgewählten Verkaufsstellen erhalten Sie das Flößerbüchle - ein Begleitheft zum Flößerpfad - mit zahlreichen weiterführenden Informationen und den Erzählungen von Johann und Jakob.

Detaillierte Informationen zur Anreise erhalten Sie unter www.floesserpfad.de.

Audio-Guide für Kinder und Erwachsene

Sie möchten etwas über das Leben der Menschen zur damaligen Zeit „aus erster Hand“ erfahren? Verschiedene Protagonisten gehen mit Ihnen zusammen auf die Reise. Im ersten Abschnitt zwischen Lossburg und Alpirsbach lauschen Sie den kurzweiligen Erzählungen von Knecht Jakob und dem jungen Michel. Im zweiten Abschnitt zwischen Alpirsbach und Wolfach gehen Sie mit dem Flößer Johann und mit seinem Sohn Uli auf die Reise und hören, wie die beiden die Kinzig hinunter sausen und was sie zu erzählen haben!

Die Audio-Guides sind in zwei Versionen erhältlich: einmal für Kinder mit der Erzählung von Michel und Uli und einmal für Erwachsene mit der Erzählung des Knechts Jakob und des Flößers Johann. Laden Sie die MP3-Dateien mittels QR-Codes oder unter www.floesserpfad.de herunter.

Barrierefreiheit – Flößerpfad für Alle

Der Flößerpfad ist für alle Wanderer und Spaziergänger geeignet. Durch die gute Anbindung an die Kinzigtalbahn, die mit Kinderwagen und Rollstuhl problemlos genutzt werden kann, sind zahlreiche Abschnitte möglich. Zwischen Halbmeil und Wolfach ist der Flößerpfad barrierefrei erfahrbar. Mit dem Kinderwagen oder leichten Einschränkungen sind auch weitere Abschnitte nutzbar.

Weitere Informationen zur Barrierefreiheit erhalten Sie unter www.floesserpfad.de.

Kontaktdaten Tourist Infos

Lossburg-Information
im KinzigHaus
Hauptstraße 46
72290 Loßburg
Tel: 07446 9504 0
www.lossburg.de

Stadt-Information Alpirsbach
Krähenbadstr. 2
72275 Alpirsbach
Tel: 07444 9516 281
www.alpirsbach.de

Tourist Information Schenkenzell
Reinerzaustraße 12
77773 Schenkenzell
Tel: 07836 9397 51
www.schenkenzell.de

Tourist Information Schiltach
Marktplatz 6
77761 Schiltach
Tel: 07836 5850
www.schiltach.de

Tourist Information Wolfach
Hauptstraße 41
77709 Wolfach
Tel: 07834 8353 53
www.wolfach.info

Besuchen Sie unsere Website unter www.floesserpfad.de!

Wegbeschreibung

Beschilderung:

Die Beschilderung des Flößerpfads ist in die Beschilderung des Schwarzwaldvereins integriert. D.h. an Kreuzungspunkten von Wanderwegen finden Sie Routenwegweiser des Flößerpfads unter den Zielwegweisern des Schwarzwaldvereins. Zwischendurch folgen Sie einfach der entsprechenden Rautenbeschilderung des Schwarzwaldvereins.

Wegeverlauf:

Der Flößerpfad Kinzigtal beginnt am Freibad Lossburg. Zusätzlich ist auch die Strecke ab dem Bahnhof Lossburg bis zum Freibad mit beschildert. Von Lossburg aus geht es zunächst im Wald bergab auf attraktiven, meist geschotterten Wegen direkt entlang der Kinzig bis nach Ehlenbogen. Dort öffnet sich das Tal und der Flößerpfad verläuft ab hier größtenteils auf befestigten Wegen. Obwohl der Weg der Kinzig abwärts folgt, sind dennoch ein paar Höhenmeter zu überwinden. Der Weg führt durch eine attraktive offene Landschaft mit Einzelhöfen. Die Klosterstadt Alpirsbach, das Ende des ersten Abschnitts, lädt zum Verweilen ein. Von hier geht es auf dem zweiten Abschnitt zunächst flach durch die Vororte von Alpirsbach. An der ehemaligen badisch-württembergischen Grenze gibt es einen Anstieg zu bewältigen; es folgt der Abstieg wieder zurück zum Fluss und weiter zum Hängenden Stein, einem Naturdenkmal. Schenkenzell ist nun nicht mehr weit, schon von Weitem hat man einen wunderschönen Ausblick auf den idyllischen Schwarzwaldort. Über ehemalige Flößer-Wehre erreicht man den Bahnhof Schenkenzell. Von hier geht es hinauf zur sehenswerten Ruine Schenkenburg und weiter nach Schiltach, wo zahlreiche Gastbetriebe auf den Wanderer warten. Auch die Erholungsanlage „Vor Kuhbach“ und die Flößerwiese laden zu einer Rast ein. Unbedingt sehenswert ist das Flößermuseum Schüttesäge in Schiltach. Abwechslungsreich geht es weiter nach Wolfach, mal auf befestigten, mal auf unbefestigten Wegen, mal bergauf, mal bergab. Der Wanderer wird immer wieder mit lohnenden Ausblicken in das wunderschöne Kinzigtal überrascht. Ab Halbmeil, dem ersten Vorort von Wolfach, ist der Flößerpfad schließlich barrierefrei ausgebaut. Auf asphaltierten breiten Wegen geht es größtenteils flach bis nach Wolfach, dem Ziel des Flößerpfads. Auch hier ist das Flößermuseum unbedingt sehenswert, genauso wie der Flößerpark mit original nachgebautem Wiedenofen sowie Rast- und Verweilmöglichkeiten direkt am Zusammenfluss von Wolf und Kinzig.

Ausrüstung

Für den Flößerpfad ist keine besondere Ausrüstung erforderlich.

Tipp des Autors

Nehmen Sie den Audio-Guide Flößerpfad mit auf die Reise und lassen Sie sich vom Flößer Johann und seinem Sohn Uli in eine andere Zeit entführen.

Buchempfehlungen des Autors

"Holz im Fluss" - Begleitbuch zum Flößerpfad.

Erhältlich in den Tourist-Informationen entlang des Weges.

Preis: 3,00 €

Startpunkt Lossburg
Öffentliche Verkehrsmittel

Alle Orte entlang des Flößerpfads sind an die Ortenaubahn zwischen Offenburg und Freudenstadt angeschlossen. Aktuelle Fahrpläne finden Sie unter www.bahn.de.

Fahren Sie mit Ihrer KONUS-Gästekarte kostenlos durch den ganzen Schwarzwald – natürlich auch im Kinzigtal! Fragen Sie Ihren Gastgeber oder Ihre Tourist Information.

PKW

Von der A5 kommend nehmen Sie die Ausfahrt "Offenburg", folgen der B33 Richtung "Villingen-Schwenningen" bis nach Hausach und ab hier der B294 Richtung "Freudenstadt". Der Flößerpfad verläuft parallel zur B294, so dass Sie auf direktem Wege alle fünf Flößerpfad-Gemeinden erreichen - beginnend mit Wolfach.

Von der A81 aus Richtung Stuttgart kommend nehmen Sie die Ausfahrt "Horb" und folgen der B28a Richtung Freudenstadt. Kurz vor Freudenstadt auf die B294 Richtung "Freiburg" abbiegen. Der nächste Ort ist Lossburg und alle weiteren Flößerpfad-Gemeinden folgen weiter entlang der B294.

Von der A81 aus Richtung Singen kommend nehmen Sie die Ausfahrt "Rottweil" und folgen der B462 Richtung Schramberg und dann weiter nach Schiltach. Kurz vor Schiltach biegen Sie für Lossburg, Schenkenzell und Schiltach Ortsmitte rechts ab und folgen der Beschilderung. Nach Wolfach fahren Sie geradeaus durch den Tunnel.

Parken

Lossburg:

KinzigHaus, Hauptstr. 46, 72290 Lossburg
Zauberland an der Kinzig / Freibad Lossburg, Schömberger Str. 21, 72290 Lossburg

Alpirsbach:

Wanderparkplatz Unterehlenbogen, Am Lohmühlebach, 72275 Alpirsbach-Ehlenbogen
Bahnhof Alpirsbach, Bahnhofstr. 10, 72275 Alpirsbach

Schenkenzell:

Bahnhof Schenkenzell, Bahnhofstr. 15, 77773 Schenkenzell

Schiltach:

Parkplatz Lehwiese, Am Hirschen 1, 77761 Schiltach
Bahnhof Schiltach, Bahnhofstr. 3, 77761 Schiltach

Wolfach:

Bahnhof Halbmeil, Schulstr. 7, 77709 Wolfach
Bahnhof Wolfach, Bahnhofstr. 1, 77709 Wolfach

Downloads

Quelle

Schwarzwald Tourismus Kinzigtal e.V.